expletive-ethereal
expletive-ethereal
expletive-ethereal
expletive-ethereal

Category: Swiss Attempts / Swiss Hype

Was ist mit Cybathlon@SCHOOL moeglicherweise problematisch?

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Was ist mit Cybathlon@SCHOOL moeglicherweise problematisch?; published March 2, 2019, 11:39; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9404.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Was ist mit Cybathlon@SCHOOL moeglicherweise problematisch?}}, month = {March},year = {2019}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9404}}


Cybathlon@SCHOOL ist ein Programm, das Behinderte, Armamputierte auch, als "Material" bezeichnet und anpreist.

Read More

Promembro - Schweizer Lobbyisten wollen Hightech-Prothesen "legalisieren"

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Promembro - Schweizer Lobbyisten wollen Hightech-Prothesen "legalisieren"; published December 16, 2018, 16:24; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9017.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Promembro - Schweizer Lobbyisten wollen Hightech-Prothesen "legalisieren"}}, month = {December},year = {2018}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9017}}


Auf ihrer Webseite behaupten Personen von Promembro, "Wir sind die Lobby der Prothesenträger/innen und schaffen ein Schweizer Netz, das auf den Schutz der Interessen der gesamten Prothesenträger/innen spezialisiert ist: Jugendliche und Ältere, Sportler und Nichtsportler, Aktive und Rentner, Kranke und Gesunde. Wir vertreten die Anliegen unserer Mitglieder sowohl bei der Bevölkerung als auch in Politik und der Verwaltung. Die Institutionen wie Procap oder Pro Infirmis sind zu gross, um sich der kleine Zahl der Prothesenträger genügend zu widmen." - Grundsaetzlich sind sie an einer Motion interessiert [link][link], an der Balthasar Glaettli und Roger Golay beteiligt sind.

Damit moegen diese Individuen glauben, wer immer sie seien - aber meine Interessen vertreten sie mit Sicherheit nicht. Sie sind niemals "die" Lobby. Da sie behaupten, sie schaffen "ein Netz", das die Interessen der "gesamten" Prothesentraeger vertreten, ist die Behauptung (oben) bereits bewiesenermassen falsch. Sie vertreten mit Sicherheit meine Interessen, insbesondere diejenigen, die ich relevant finde, nicht. Dazu fehlt es erwiesenermassen an Verstaendnis, und vor allem Respekt. Vielmehr verwenden sie die laengst abgeschmackte Piraten-Metapher, um werbewirksam auf sich aufmerksam zu machen.
Read More

BLUE LIGHT SPECIAL: Pitch black cynicism in the Cybathlon 2020: "the role of a disabled person" [not funny]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - BLUE LIGHT SPECIAL: Pitch black cynicism in the Cybathlon 2020: "the role of a disabled person" [not funny]; published October 25, 2018, 23:02; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=8680.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - BLUE LIGHT SPECIAL: Pitch black cynicism in the Cybathlon 2020: "the role of a disabled person" [not funny]}}, month = {October},year = {2018}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=8680}}


"With that, visitors of the Cybathlon Experience (TM) can test the role of a disabled person" (können in die Rolle einer behinderten Person schlüpfen) (Oral presentation: "CYBATHLON – bewegt Mensch und Technik", 5.15pm–6.00pm, Dr. Roland Sigrist, Cybathlon, ETH Zurich, Raum E 1.2) -- I was there, one among the 8 people that made the audience of this "sold out" Cybathlon talk; amputees are there for "entertainment" (clearly one of the requirements written on a slide in the presentation) (ist es das, was wir als behinderte Personen spielen? eine Rolle, ja?).

After defining a remarkably strange prosthetic arm race, the makers of the Cybathlon 2020 now start to openly bathe us in their pitch-black cynicism.

Why? Pressing question.

Read More

Kommentar zu "Siri hat immer Lust - Gehört die Zukunft den Cyborgs und intelligenten Maschinen?" (UZH Magazin 2/18)

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Kommentar zu "Siri hat immer Lust - Gehört die Zukunft den Cyborgs und intelligenten Maschinen?" (UZH Magazin 2/18); published June 20, 2018, 19:37; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9539.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Kommentar zu "Siri hat immer Lust - Gehört die Zukunft den Cyborgs und intelligenten Maschinen?" (UZH Magazin 2/18)}}, month = {June},year = {2018}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9539}}


Wie das Schweizer Fernsehen SRF über Armprothesen falsch informiert und statt dessen Werbung macht und Kritik daran löscht[#NOBILLAG]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Wie das Schweizer Fernsehen SRF über Armprothesen falsch informiert und statt dessen Werbung macht und Kritik daran löscht[#NOBILLAG]; published January 20, 2018, 16:01; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=8125.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Wie das Schweizer Fernsehen SRF über Armprothesen falsch informiert und statt dessen Werbung macht und Kritik daran löscht[#NOBILLAG]}}, month = {January},year = {2018}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=8125}}


Ein Staatsfernsehen, das von sich Ausgewogenheit und inhaltliche Korrektheit in einer Demokratie als Werbefloskel herzeigt, muss sich unter diesem Label auch entsprechend anstrengen. Wenn stattdessen Werbung für kommerzielle Dinge gezeigt wird, geht Richtigkeit und Unabhängigkeit verloren. Das Schweizer Staatsfernsehen zeigt bereits klar Werbung, ohne dies aber zu deklarieren. Das ist in verschiedener Hinsicht schlecht und gefährlich, besonders für den nicht darauf aufmerksam gemachten Zuschauer.

Armamputierte eignen sich besonders, um über sie und ihre Dinge zu lügen, Märchen aufzutischen und Unwahrheiten zu verbreiten. Wir haben keine Lobby. Man hält uns für grenzdebil, Mit uns machen die Medien gerade was sie nur wollen. Was sie machen, hat mit der Realität oft nicht viel zu tun. Und exakt so ist es auch bei einem Beitrag von Frau Helwi Braunmiller von Schweizer Fernsehen SRF mit dem Titel "Hightech-Armprothese - Nicht nur optisch nahe an der Hand".

Read More

Was bringt der Cybathlon 2016? (kurze Uebersicht)

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Was bringt der Cybathlon 2016? (kurze Uebersicht); published May 31, 2016, 23:59; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=5276.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Was bringt der Cybathlon 2016? (kurze Uebersicht)}}, month = {May},year = {2016}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=5276}}


2 Comments

Was ist dieses Cybathlon denn?

(Updates zum Thema: hier)

Der Cybathlon 2016 (link) ist ein Versuch, durch Aktivismus der Oeffentlichkeit unter anderem das für die Oeffentlichkeit weitgehend irrelevante (link) Problem der aus Anwendersicht eher leidigen (Problemzyklus - link) Armprothesen näherzubringen - ohne dabei aber jegliche effektive Forschung zur ingenieurtechnischen oder auch sozialen Verbesserung der Stellung Armamputierter auch nur irgendwie ins Auge zu fassen.

Dies verwundert insofern nicht, als die Organisatoren zwar anscheinend die ETH Zürich repräsentieren, aber auf ihrer Publikationsliste keinerlei erkennbare nennenswerte (Sie befinden sich hier auf was für einer Webseite? Was wird hier als "nennenswert" angesehen?) Errungenschaften auf dem Gebiet der Armprothetik vorzuweisen haben und auch im persönlichen Umgang eher wenig aktives freundliches Interesse an der Kernthematik an den Tag legen. Es wäre damit denkbar, dass man sie zu diesem Anlass "verknurrt" oder "verbrummt" hat. Es geht dann allerdings nicht ohne Kritik.

dancedancedance

"Man ist da heute ja, äh, sehr weit". (Anonymer Akademiker) 

Der Cybathlon ist finanziert vom NCCR Robotics und stellt damit einen Werbefeldzug für teure - aber nicht "brauchbare" - "Hightech"-Prothesen dar, insbesondere dabei für Forschung auf dem Gebiet der teuren, schweren, aber weitgehend für reale bimanuelle einigermassen schwere - also sog. Echte - Arbeitstätigkeit nutzlosen sogenannten "bionischen" myoelektrischen Prothesen (für beispielhafte Anwendungen und Vertiefung siehe hier).

Dies kontrastiert damit, dass die universitären Forschungseinrichtungen der Schweiz auf dem Gebiet der Armprothetik - darunter verstehe ich diejenige Produktesorte, welche zur Berufs- und Alltagsrehabilitation Armamputierter verwendet wird, welche von Unfall-, Kranken- oder Invalidätsversicherungen übernommen werden und somit den gesetzlichen Anforderungen genügen - nichts (also: nichts) vorzuweisen haben.

Read More

Wieso ist das, was die Veranstalter zum Cybathlon 2016 schreiben dummblöd? (Technologieerklärung)

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Wieso ist das, was die Veranstalter zum Cybathlon 2016 schreiben dummblöd? (Technologieerklärung); published May 30, 2016, 18:18; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=5521.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Wieso ist das, was die Veranstalter zum Cybathlon 2016 schreiben dummblöd? (Technologieerklärung)}}, month = {May},year = {2016}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=5521}}


Auf einer Webseite des Cybathlon 2016 (ausführlicher Kommentar hier) schreiben die Veranstalter (Impressum: Prof. Dr. Robert Riener; Redaktion: Robinson Kundert) folgenden Textabschnitt:

  • "Von Captain Hook zu Iron Man? Begeben Sie sich in unserem Museum auf eine Reise von den Anfängen der Unterstützungstechnik bis hin zur Gegenwart. Erfahren Sie, wie sich Prothesen und Rollstühle in all den Jahren entwickelt und verbessert haben. PluSport zeigt Ihnen anhand einer einzigartigen Sammlung verschiedenster Exponate die enormen Veränderungen in diesem Bereich und begleitet Sie auf Ihrem Weg zur Zukunft, dem Cybathlon. Ihre Vielfalt widerspiegelt die historische und technologische Entwicklung diverser Hilfsmittel und Sportgeräte im Bereich Behinderung. Lassen Sie sich mit einer einmaligen Betreuung von paralympischen Athletinnen und Athleten durch das spannende Museum führen. Nutzen Sie die Gelegenheit Unbekanntes zu entdecken und lassen Sie sich begeistern."

Read More

Artikel "Forscher planen Wettkampf der technischen Hilfsmittel" der NZZ [Kommentar]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Artikel "Forscher planen Wettkampf der technischen Hilfsmittel" der NZZ [Kommentar]; published February 15, 2016, 15:33; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=10288.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Artikel "Forscher planen Wettkampf der technischen Hilfsmittel" der NZZ [Kommentar]}}, month = {February},year = {2016}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=10288}}


Dass der Cybathlon ein Vorhaben ist, das vor allem äusserst kritisch zu bewerten ist, liegt auf der Hand.

In der NZZ steht am 15. Februar 2016 (link):

Read More

Artikel "Gefühl in der Prothese" der NZZ [Kommentar]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Artikel "Gefühl in der Prothese" der NZZ [Kommentar]; published October 14, 2014, 13:33; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=10292.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Artikel "Gefühl in der Prothese" der NZZ [Kommentar]}}, month = {October},year = {2014}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=10292}}


Prothesen mit "Gefühl" sind eine sehr fragwürdige Sache, je nach dem wie sie gebaut werden. In der Zwischenzeit wurden dazu sogar Seminare abgehalten, etwa zur Frage, inwiefern sich der Amputierte in die Halluzination, die Prothese sei ein eigener Körperteil, hineintricksen liesse.

In der NZZ steht am 14. 10. 2014 (link):

Read More

Is it possible, with a physical handicap, to participate in international sports competitions? [peek glance comment to some assertions made by Cybathlon organizers]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Is it possible, with a physical handicap, to participate in international sports competitions? [peek glance comment to some assertions made by Cybathlon organizers]; published May 26, 2014, 05:45; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=3056.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Is it possible, with a physical handicap, to participate in international sports competitions? [peek glance comment to some assertions made by Cybathlon organizers]}}, month = {May},year = {2014}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=3056}}


Is Karate for amputees called 'partial arts'? - [link]

 

It was alleged recently that one required "technical" prostheses in order to "participate in international sports competitions" when having a physical handicap.

Here: [http://www.myhandicap.ch/cybathlon.html] "Der Cybathlon eröffnet Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, an einem internationalen Wettkampf teilzunehmen, was bisher aufgrund der restriktiven Regeln gegenüber dem Einsatz von Technik im internationalen Sport ausgeschlossen war" - The Cybathlon opens up participation in international competitions to people with disabilities, which due to restrictive regulations was so far not possible in international sports. (...) -- Text: Prof. Dr. Robert Riener, ETH Zürich & Uniklinik Balgrist - 04/2013

With this preposterous and arrogant statement, these individuals go too far.

The ultimate currency is respect - and this statement here is quite simply the pure opposite.

This is, superbly politely put, total nonsense. What it really means and is, that goes a lot further. But to give a short overview:

  • The Cybathlon is the last thing that we need in order to open up any possibilities as far as we can see now. There are a few roboticists, admitted, but then what. What do they "open"? Worse, since when did they open anything for arm amputees?
  • The individuals behind the text do not know shit from shinola inasmuch as international sports is concerned. They have no idea about actual regulations in sports inasmuch as participation of handicapped people in international competitions is concerned. That is obvious. Why then write new regulations? If they do not even have an idea about current ones? Is that fundamentally necessary?
  • In fact, they probably know shit about sports and prostheses. Or let us rephrase. What prosthetic arms - model, make, year, motor type, etc. - actually and factually aid and support (rather than hamper), say, freestyle sprint swimming over, say, 50 meters? Was that a rhetorical question?

They may be right about some sports and about some people with some handicaps, at certain occasions. But written as generalization as above, they clearly overstep their boundaries. There are two simple case examples that quite simply prove otherwise, and a number of further illustrative examples, without any attempt to be complete or comprehensive.

 

Read More

The role of academic robotic research - NCCR ROBOTICS, DARPA, SMART HAND - promoting prosthetic hystery and managing expectations [overview]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - The role of academic robotic research - NCCR ROBOTICS, DARPA, SMART HAND - promoting prosthetic hystery and managing expectations [overview]; published May 12, 2011, 23:15; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=405.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1574227217, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - The role of academic robotic research - NCCR ROBOTICS, DARPA, SMART HAND - promoting prosthetic hystery and managing expectations [overview]}}, month = {May},year = {2011}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=405}}


Academic research dedicated to robotics and prosthetic hand development has failed to serve the community - for the last decades and without much exception. This is research that I started to see as sailing under The Amputee Excuse (TAE).

Specialists know that - since decades. Others such as researchers themselves may be still naive or misguided, but they should know. Why public financing is offered to such projects that have failed and will fail is not known. Really I don't understand that.

But in principle, such robotic academic research that promotes the idea of prosthetic hands for researchers to write some papers and then ride off into career sunset never had the purpose to help anyone else. On paper, yes. But in real life and actions always louder than words, no.

Let us take a closer look.

Read More

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
I footnotes
x2