Busfahrer und Velofahrer, Brüttisellen - Zürich

Im Sommer 2016 fuhr ich auf der Hauptstrasse in Brüttisellen Richtung Baltenswil auf dem Velostreifen, und es war taghell, und sonnig.

Der 787 Bus hatte beim Umdrehen nach der Haltestelle an der Oberen Wangenstrasse ein Vorfahrt-beachten-Schild und stand da, als ich auf dem Velostreifen auf der Hauptstrasse klar vortrittsberechtigt dort fuhr.

Er fuhr mir direkt vor die Nase, ich musste eine Vollbremsung machen um einen Schaden abzuwenden, und schüttelte den Kopf. Ihr Chauffeur lachte und streckte mir die Zunge heraus.

Ich bin armamputiert und kann nicht ganz so lässig bremsen wie der Chauffeur die Zunge ausstreckt. Es war eine ziemlich aufregende Aktion. Inwiefern der Chauffeur sehenden  Auges hier versuchte Körperverletzung oder Nötigung probiert hat, ist nicht sicher abzuschätzen. Aber mir war der Herr nicht bekannt, und ich hatte keinen Grund anzunehmen, dass er ein anderes Motiv als mein Handicap hatte, um mich zur Vollbremsung oder allenfalls drohenden Sturz- und Kollisionssituation zu nötigen.

Ich bin auch nicht sicher, wie man damit auf besonders positive Weise umgeht, wenn einem der im stärkeren Fahrzeug sitzende Nichtbehinderte sehr eineindeutig kommuniziert, dass er sich ohne weiteres und ohne jede Rücksichtnahme derart aufführen darf.

Stichwörter: ZVV, Zürcher Verkehrsverbund, Bus, 787, sehr gefährliche Busfahrer, Warnung, Behinderung, Diskriminierung

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Busfahrer und Velofahrer, Brüttisellen - Zürich; published 31/07/2016, 21:00; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=11176.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1603381548, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Busfahrer und Velofahrer, Brüttisellen - Zürich}}, month = {July},year = {2016}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=11176}}