expletive-ethereal
expletive-ethereal
expletive-ethereal
expletive-ethereal

Category: Article in German – Artikel auf Deutsch

Wie baue ich ein Fahrrad / Velo um für das Fahren mit einseitiger Armamputation? [Erfahrungsberichte / Vorschläge / Anleitung]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Wie baue ich ein Fahrrad / Velo um für das Fahren mit einseitiger Armamputation? [Erfahrungsberichte / Vorschläge / Anleitung]; published August 29, 2019, 16:36; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=10034.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Wie baue ich ein Fahrrad / Velo um für das Fahren mit einseitiger Armamputation? [Erfahrungsberichte / Vorschläge / Anleitung]}}, month = {August},year = {2019}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=10034}}


Für das Fahrradfahren mit Armamputation (bei mir: Unterarmamputation rechts) habe ich inzwischen einige praktische Erfahrungen gesammelt. Diese sind hier zusammengestellt.

Read More

Zweimaltot - Beat Glogger (Buchbesprechung) [i]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Zweimaltot - Beat Glogger (Buchbesprechung) [i]; published April 9, 2019, 13:15; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9570.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Zweimaltot - Beat Glogger (Buchbesprechung) [i]}}, month = {April},year = {2019}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9570}}


Ich habe mir nun termingerecht das Buch "Zweimaltot" von Beat Glogger vorgenommen. Meine Buchbesprechung, Review oder Rezension hier verrät allerdings Einzelheiten über den Ausgang (Spoiler Alert).


(C) Copyright Reinhardt Verlag

Das Buch gibt es hier:

Read More

Zweimaltot - Beat Glogger (Buchbesprechung)

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Zweimaltot - Beat Glogger (Buchbesprechung); published April 9, 2019, 13:14; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9492.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Zweimaltot - Beat Glogger (Buchbesprechung)}}, month = {April},year = {2019}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9492}}


Ich habe mir nun termingerecht das Buch "Zweimaltot" von Beat Glogger vorgenommen. Meine Buchbesprechung, Review oder Rezension hier verrät allerdings Einzelheiten über den Ausgang (Spoiler Alert).


(C) Copyright Reinhardt Verlag

Das Buch gibt es hier:

Read More

Was ist mit Cybathlon@SCHOOL moeglicherweise problematisch?

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Was ist mit Cybathlon@SCHOOL moeglicherweise problematisch?; published March 2, 2019, 11:39; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9404.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Was ist mit Cybathlon@SCHOOL moeglicherweise problematisch?}}, month = {March},year = {2019}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9404}}


Cybathlon@SCHOOL ist ein Programm, das Behinderte, Armamputierte auch, als "Material" bezeichnet und anpreist.

Read More

Promembro - Schweizer Lobbyisten wollen Hightech-Prothesen "legalisieren"

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Promembro - Schweizer Lobbyisten wollen Hightech-Prothesen "legalisieren"; published December 16, 2018, 16:24; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9017.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Promembro - Schweizer Lobbyisten wollen Hightech-Prothesen "legalisieren"}}, month = {December},year = {2018}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9017}}


Auf ihrer Webseite behaupten Personen von Promembro, "Wir sind die Lobby der Prothesenträger/innen und schaffen ein Schweizer Netz, das auf den Schutz der Interessen der gesamten Prothesenträger/innen spezialisiert ist: Jugendliche und Ältere, Sportler und Nichtsportler, Aktive und Rentner, Kranke und Gesunde. Wir vertreten die Anliegen unserer Mitglieder sowohl bei der Bevölkerung als auch in Politik und der Verwaltung. Die Institutionen wie Procap oder Pro Infirmis sind zu gross, um sich der kleine Zahl der Prothesenträger genügend zu widmen." - Grundsaetzlich sind sie an einer Motion interessiert [link][link], an der Balthasar Glaettli und Roger Golay beteiligt sind.

Damit moegen diese Individuen glauben, wer immer sie seien - aber meine Interessen vertreten sie mit Sicherheit nicht. Sie sind niemals "die" Lobby. Da sie behaupten, sie schaffen "ein Netz", das die Interessen der "gesamten" Prothesentraeger vertreten, ist die Behauptung (oben) bereits bewiesenermassen falsch. Sie vertreten mit Sicherheit meine Interessen, insbesondere diejenigen, die ich relevant finde, nicht. Dazu fehlt es erwiesenermassen an Verstaendnis, und vor allem Respekt. Vielmehr verwenden sie die laengst abgeschmackte Piraten-Metapher, um werbewirksam auf sich aufmerksam zu machen.
Read More

Kommentar zu "Siri hat immer Lust - Gehört die Zukunft den Cyborgs und intelligenten Maschinen?" (UZH Magazin 2/18)

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Kommentar zu "Siri hat immer Lust - Gehört die Zukunft den Cyborgs und intelligenten Maschinen?" (UZH Magazin 2/18); published June 20, 2018, 19:37; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9539.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Kommentar zu "Siri hat immer Lust - Gehört die Zukunft den Cyborgs und intelligenten Maschinen?" (UZH Magazin 2/18)}}, month = {June},year = {2018}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=9539}}


Wie das Schweizer Fernsehen SRF über Armprothesen falsch informiert und statt dessen Werbung macht und Kritik daran löscht[#NOBILLAG]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Wie das Schweizer Fernsehen SRF über Armprothesen falsch informiert und statt dessen Werbung macht und Kritik daran löscht[#NOBILLAG]; published January 20, 2018, 16:01; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=8125.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Wie das Schweizer Fernsehen SRF über Armprothesen falsch informiert und statt dessen Werbung macht und Kritik daran löscht[#NOBILLAG]}}, month = {January},year = {2018}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=8125}}


Ein Staatsfernsehen, das von sich Ausgewogenheit und inhaltliche Korrektheit in einer Demokratie als Werbefloskel herzeigt, muss sich unter diesem Label auch entsprechend anstrengen. Wenn stattdessen Werbung für kommerzielle Dinge gezeigt wird, geht Richtigkeit und Unabhängigkeit verloren. Das Schweizer Staatsfernsehen zeigt bereits klar Werbung, ohne dies aber zu deklarieren. Das ist in verschiedener Hinsicht schlecht und gefährlich, besonders für den nicht darauf aufmerksam gemachten Zuschauer.

Armamputierte eignen sich besonders, um über sie und ihre Dinge zu lügen, Märchen aufzutischen und Unwahrheiten zu verbreiten. Wir haben keine Lobby. Man hält uns für grenzdebil, Mit uns machen die Medien gerade was sie nur wollen. Was sie machen, hat mit der Realität oft nicht viel zu tun. Und exakt so ist es auch bei einem Beitrag von Frau Helwi Braunmiller von Schweizer Fernsehen SRF mit dem Titel "Hightech-Armprothese - Nicht nur optisch nahe an der Hand".

Read More

Fotoserie - Herstellung und Aufbereitung einer Serie von Passteilen für PMCTA-Sets [photos]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Fotoserie - Herstellung und Aufbereitung einer Serie von Passteilen für PMCTA-Sets [photos]; published April 4, 2017, 15:55; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=7322.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Fotoserie - Herstellung und Aufbereitung einer Serie von Passteilen für PMCTA-Sets [photos]}}, month = {April},year = {2017}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=7322}}


Herstellung von 3D gedrucktem PMCTA Equipment. Alle Teile wurden von mir selbst entworfen und gedruckt. TRS Prehensor im Einsatz.

Fotoserie für die Einreichung zum bgw-Wettbewerb.

Read More

Der Cybathlon 2016 wurde bei den Armprothesen von einem Mann mit "Hook" gewonnen [#research #surprise #bodypowered]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Der Cybathlon 2016 wurde bei den Armprothesen von einem Mann mit "Hook" gewonnen [#research #surprise #bodypowered]; published October 11, 2016, 18:34; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=6670.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Der Cybathlon 2016 wurde bei den Armprothesen von einem Mann mit "Hook" gewonnen [#research #surprise #bodypowered]}}, month = {October},year = {2016}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=6670}}


2 Comments

Ich weiss jetzt nicht, ob Sie das mitbekommen haben. Und ob Sie begreifen was da passiert ist.

Aber am Cybathlon 2016 (Cybathlon, ETH, NCCR Robotics), einer Art Behindertenschaulaufen ohne besonderen  wissenschaftlichen aber dafuer sehr publikumswirksamen Hintergrund [wieso/was:link] mit mehrheitlich durch das Patronat der ETH suggerierten "High-Tech-Hintergrund" gewann ein Mann das Armprothesenrennen, der einen "Hook" trug [siehe detaillierte Griffanalyse, link]. Arschcool, mit 67 ein Senior, dort auch klar der älteste.

Fehlerfrei und schnell.

bodypoweredclothespins

Read More

Was bringt der Cybathlon 2016? (kurze Uebersicht)

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Was bringt der Cybathlon 2016? (kurze Uebersicht); published May 31, 2016, 23:59; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=5276.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Was bringt der Cybathlon 2016? (kurze Uebersicht)}}, month = {May},year = {2016}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=5276}}


2 Comments

Was ist dieses Cybathlon denn?

(Updates zum Thema: hier)

Der Cybathlon 2016 (link) ist ein Versuch, durch Aktivismus der Oeffentlichkeit unter anderem das für die Oeffentlichkeit weitgehend irrelevante (link) Problem der aus Anwendersicht eher leidigen (Problemzyklus - link) Armprothesen näherzubringen - ohne dabei aber jegliche effektive Forschung zur ingenieurtechnischen oder auch sozialen Verbesserung der Stellung Armamputierter auch nur irgendwie ins Auge zu fassen.

Dies verwundert insofern nicht, als die Organisatoren zwar anscheinend die ETH Zürich repräsentieren, aber auf ihrer Publikationsliste keinerlei erkennbare nennenswerte (Sie befinden sich hier auf was für einer Webseite? Was wird hier als "nennenswert" angesehen?) Errungenschaften auf dem Gebiet der Armprothetik vorzuweisen haben und auch im persönlichen Umgang eher wenig aktives freundliches Interesse an der Kernthematik an den Tag legen. Es wäre damit denkbar, dass man sie zu diesem Anlass "verknurrt" oder "verbrummt" hat. Es geht dann allerdings nicht ohne Kritik.

dancedancedance

"Man ist da heute ja, äh, sehr weit". (Anonymer Akademiker) 

Der Cybathlon ist finanziert vom NCCR Robotics und stellt damit einen Werbefeldzug für teure - aber nicht "brauchbare" - "Hightech"-Prothesen dar, insbesondere dabei für Forschung auf dem Gebiet der teuren, schweren, aber weitgehend für reale bimanuelle einigermassen schwere - also sog. Echte - Arbeitstätigkeit nutzlosen sogenannten "bionischen" myoelektrischen Prothesen (für beispielhafte Anwendungen und Vertiefung siehe hier).

Dies kontrastiert damit, dass die universitären Forschungseinrichtungen der Schweiz auf dem Gebiet der Armprothetik - darunter verstehe ich diejenige Produktesorte, welche zur Berufs- und Alltagsrehabilitation Armamputierter verwendet wird, welche von Unfall-, Kranken- oder Invalidätsversicherungen übernommen werden und somit den gesetzlichen Anforderungen genügen - nichts (also: nichts) vorzuweisen haben.

Read More

Prothesen und Maschinenmenschen [DIE ZEIT / Kritik]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Prothesen und Maschinenmenschen [DIE ZEIT / Kritik]; published June 2, 2015, 07:24; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=4927.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Prothesen und Maschinenmenschen [DIE ZEIT / Kritik]}}, month = {June},year = {2015}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=4927}}


Nun schreiben Herausgeber wie Fast Company bereits längst über solchen Unsinn, die Masche ist uralt - und im Jahre 2015 schreibt es DIE ZEIT auch: "Jahrhundertelang waren Prothesen primitive Hilfsmittel. Heute sind sie manchmal besser als die Natur. Beginnt das Zeitalter der Maschinenmenschen?"

Katharina Heckendorf beginnt ihren Artikel mit einer wirklich scharfen Beobachtung. "Pang! Patsch! Pang! Patsch! So klingt es, wenn Heinrich Popow rennt. Wenn sein rechter Fuß auf den Turnhallenboden der Fritz-Jabobi-Halle in Leverkusen trifft – Patsch! –, schwingt an seinem linken Bein ein künstlicher Unterschenkel am hydraulischen Kniegelenk nach vorn und landet dann: Pang! Popows linkes Bein ist über dem Knie amputiert" schreibt sie.

Pang, also. Und patsch.

Read More

Eigenkraftprothese mit Teilen von Balgrist Tec / Schweitzer / Puppchen / Shimano [Anleitung]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Eigenkraftprothese mit Teilen von Balgrist Tec / Schweitzer / Puppchen / Shimano [Anleitung]; published April 26, 2015, 15:14; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=4707.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Eigenkraftprothese mit Teilen von Balgrist Tec / Schweitzer / Puppchen / Shimano [Anleitung]}}, month = {April},year = {2015}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=4707}}


Ich benötigte nach 2008 gemeinsam mit verschiedenen anderen Personen (alles auf dieser Webseite dokumentiert) etwa 3 Jahre, bis Kabelzug, Schultergurt, Handgelenk und Gesamtbau so waren, dass meine Armprothese bequem und meinem eher aktiven Lebensstil angepasst war, so dass ich sie ohne nachzudenken oder dauernd reparieren lassen zu müssen auch wirklich tragen konnte.

Read More

Blognews, Behinderung, Fairness [rant]

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Blognews, Behinderung, Fairness [rant]; published March 31, 2015, 05:58; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=4653.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571236845, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Blognews, Behinderung, Fairness [rant]}}, month = {March},year = {2015}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=4653}}


Es gab im letzten Jahr einen wirklich kurligen Blogbeitrag zum Thema Fairness und Behinderung im Sport, und zwar den bei Frau Gehlhaar [link]:

Es ging um den Sportler Markus Rehm. Er ist Leichtathlet und unterschenkelamputiert. Mit einer angepassten Prothese nahm der Paralympic-Sieger jetzt zusammen mit nichtbehinderten Sportlern an den Nordreihn-Meisterschaften teil und konnte aktuell Gewinne für sich verbuchen. Sein sportlicher Erfolg brachte ihn ins Gespräch und in die Presse. Klingt erstmal ganz normal. Jemand gewinnt einen Wettkampf und bekommt dadurch die Aufmerksamkeit der Medien. Die Geschichte hat jedoch einen bitteren Beigeschmack. Es wurden Beschwerden laut, dass Rehm durch seine Prothese einen deutlichen Vorteil gehabt hätte und somit seinen Konkurrenten, im wahrsten Sinne des Wortes, einen Sprung voraus gewesen wäre. „Untersucht werden soll, ob die Prothese von Markus Rehm ein unerlaubtes Hilfsmittel ist, mit dem ein Vorteil bei Wettbewerben mit Nichtbehinderten erzielt werden kann“, erklärte DLV-Präsident Clemens Prokop der Nachrichtenagentur dpa. Der unterschenkelamputierte Leichtathlet Oscar Pistorius hatte sich vor zwei Jahren seine Teilnahme an den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften rechtlich erstritten. Der Fokus auf dem damaligen Rechtsstreit lag auf Pistorius‘ Beinprothesen und inwieweit sie ihm Vorteile, aber auch Nachteile beim Start, Absprung, etc. beschaffen könnten.

pisti

Als erster Sportler mit Behinderung durfte Pistorius schließlich an den Olympischen Sommerspielen 2012 in London teilnehmen und fand sich am Ende auf dem achten Platz wieder. Aber was wäre gewesen, hätte Pistorius, wie sein Sportkollege Rehm, ganz oben auf dem Treppchen gestanden? Wären seine Prothesen dann auch als eine Art Wettbewerbsvorteil negativ aufgefallen? Markus Rehm hat im Vergleich zu seinen nichtbehinderten Konkurrenten gute sportliche Leistungen erzielt und somit die defizitorientierte Sicht auf Behinderung widerlegt. In der Diskussion ändert sich aber der Blick auf die Prothese, die auf einmal nicht mehr die Behinderung definiert, sondern angeblich einen “Wettbewerbsvorteil” bringt. Es ist schon fast amüsant, wenn es nicht so traurig wäre, wie Rehm nur über die Prothese definiert wird.

Gut.

Markus Rehm wurde in Ulm am 26.7.2014 mit 8,24m Deutscher Meister, in einem nicht-behinderten Wettkampf, in dem er nur und ausschliesslich wegen der Prothese gewann, einem Federbein, auf dem er absprang, also, auch sein Sprungbein. Mehr an "definiert" geht gar nicht, was Weitspringen angeht. Anschliessend wurde er für die Europameisterschaft der Nichtbehinderten gesperrt:  "Messungen der Biomechaniker hatten ergeben, dass Rehm beim Anlauf kurz vor dem Absprung deutlich langsamer war als andere Männer bei vergleichbaren 8-Meter-Sprüngen und er trotzdem beim Absprung eine höhere Vertikalgeschwindigkeit erreichte als Christian Reif" (link ). Der allermerkwürdigste Satz schliesst somit direkt an Frau Gehlhaars eben zitierten Text an, er lautet so:

Ich möchte an dieser Stelle nicht diskutieren, ob und welche Vor- oder Nachteile solche Prothesen bringen können.

Nicht?

Read More

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
I footnotes
x2