expletive-ethereal
expletive-ethereal
expletive-ethereal
expletive-ethereal

Behindertenwitz #frankwormuth #deutscherfussball #yassine

Cite this article:
Wolf Schweitzer: Technical Below Elbow Amputee Issues - Behindertenwitz #frankwormuth #deutscherfussball #yassine; published January 24, 2014, 13:33; URL: https://www.swisswuff.ch/tech/?p=2702.

BibTeX: @MISC{schweitzer_wolf_1571447894, author = {Wolf Schweitzer}, title = {{Technical Below Elbow Amputee Issues - Behindertenwitz #frankwormuth #deutscherfussball #yassine}}, month = {January},year = {2014}, url = {https://www.swisswuff.ch/tech/?p=2702}}


Der geistig offenbar nun doch deutlich jenseits seiner Grenze tätige deutscher Fussballtrainer Frank Wormuth weist offenbar folgenden Zeitverlauf in seiner Karriere auf:

  • Ein einziges Tor soll er ein seiner Zeit als Profispieler gespielt haben [Wikipedia].
  • Am 1. Januar 2008 wird Frank Wormuth Cheftrainer des DFB [Wikipedia].

  • Erstmals war in der vergangenen DFB-Lizenztrainerausbildung mit Mohamad Yassine ein körperbehinderter Teilnehmer zugelassen. Wormuth konnte es scheinbar nicht haben, dass es Yassine, der bei einem tragischen Unfall als Kind beide Unterarme verlor, in den Kurs geschafft hat. Dies gelang dem Geschädigten auch erst nach einem persönlichen Brief an den damaligen DFB-Präsidenten Theo Zwanziger und dem Einschalten eines Rechtsanwalts. 2012 setzte sich Yassine dann durch und bekam den Platz. Das passte Wormuth offensichtlich überhaupt nicht. „Frank Wormuth hat mich ein Jahr gemobbt. Er hat mich diskriminiert, mir meine Würde genommen. Er hat mir übel genommen, dass ich es gegen seinen Willen in den Kurs geschafft habe. Er wollte mich von Anfang an da raus haben“, erklärte Yassine jetzt. [FTBPRO]
  • 21. Oktober 2012: In seinem Büro verliert Wormuth die Fassung, brüllt Yassine an: „Du bist nur hier, weil Zwanziger keine Eier hat und einen Behindertenplatz geschaffen hat.“ (..) Auf SPORT BILD-Nachfrage sagt Frank Wormuth: „Ich kann die Aussagen nicht nachvollziehen, denn ich habe Herrn Yassine immer genauso behandelt wie alle anderen. Seine Behinderung hatte keinerlei Einfluss auf mein Verhalten ihm gegenüber oder die Bewertung seiner Leistungen. Er hat sich für meine Offenheit sogar immer bedankt“.[Sport Bild].
  • "Du bist nur hier, weil (DFB-Präsident Theo, Anm. d. Red.) Zwanziger keine Eier hat und einen Behindertenplatz geschaffen hat", soll Wormuth dem Libanesen, dem als Zwölfjähriger nach einem Unfall beide Unterarme amputiert werden mussten, gesagt haben. Wormuth bestätigte den Zwischenfall in der Zeitschrift [Spiegel].
  • Der 43-jährige Böhm kritisiert aber nicht nur Wormuth, sondern auch den eingerichteten "Behindertenplatz" von DFB-Präsident Zwanziger: "Ich halte die Behindertenquote für sehr fragwürdig", sagt Böhm: "Ich weiß natürlich, was Herr Zwanziger bezwecken wollte, aber die Behindertenquote suggeriert, dass man als körperlich eingeschränkter Trainer weniger kann als andere. Sie stellt die Behinderung wieder einmal in den Fokus, viel mehr sollte aber die Qualität als Trainer und im Umgang mit Menschen im Vordergrund stehen." Böhm selbst weiß aus seiner jahrelangen Erfahrung als Fußball-Trainer, "dass es bei der Arbeit mit den Spielern keine Rolle spielt, welche körperlichen Voraussetzungen man mitbringt. Respekt und Gehör verschafft man sich schließlich durch die Art und Weise, wie du mit den Spielern umgehst. Vormachen muss man ab einem bestimmten Niveau ja sowieso nichts mehr." [Spiegel]
  • Wormuth arbeitet nach dieser Aussage auf Bewährung. Das erklärte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock. „Nachdem uns der Vorgang bekannt wurde, habe ich ein Gespräch mit Frank Wormuth geführt und ihm deutlich gemacht, dass ein solcher Satz absolut inakzeptabel ist und im Wiederholungsfall klare Konsequenzen nach sich ziehen würde”, so Sandrock [Sport Bild].
  • "Der Prüfungsausschuss bestätigt, dass die fachliche Bewertung von Herrn Yassine korrekt gelaufen ist", sagte Sandrock. Ausgestanden ist die Affäre nach Angaben der Sport-Wochenzeitung für Wormuth aber noch nicht. Yassine soll den Chefausbilder wegen Beleidigung und Ehrverletzung auf Schadenersatz in Höhe von 2000 Euro verklagt haben.[Welt]

Hieraus stellen sich eine Reihe von Fragen.

  • Herr Wormuth hat ganz sicher noch zu wenig Tore geschossen. Wann wird er die fehlenden Tore nachholen?
  • Was bloss will der DFB so bloss erreichen? Uns allen auf ungeschickte Art mitteilen, dass Nichtbehinderte im deutschen Fussball weiterhin willkommen sind? Ist das irgendwie neu?
  • In ihrem Jahresbericht 2013 [PDF] behauptet der DFB: "Im Fußball begegnen sich Menschen unterschiedlicher sozialer, kultureller und ethnischer Herkunft. Der Fußball ist offen für alle und bietet den Menschen gesellschaftliche Teilhabe und Anerkennung. Dies zu gewährleisten, ist die Aufgabe des DFB im Bereich Integration.". Vielleicht sollte der DFB Herrn Wormuth einen solchen Jahresbericht zur Kenntnisnahme zusenden. Wäre jetzt ein guter Zeitpunkt. Falls es der DFB nicht tut, das ihnen dort zu peinlich ist, kann ich das mailen des PDF gerne für die Herrschaften übernehmen.

Und sonst so:

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
I footnotes
x2